Daten und Dienstleistungen

Schon bei der Gründung 1991 war uns die Wichtigkeit von möglichst einfach und möglichst günstig erhältlichen Daten bewusst. So war TYDAC die erste Firma in der Schweiz, die aktiv Geodaten aufbereitet und angeboten hat. Die ersten Daten und Geodaten waren die Gemeindegrenzen und zugehörige statistische Daten. Berühmtheit erlangte unsere Auswertung der EWR Abstimmung 1992. Später kamen selbst erstellte Postleitzahlgrenzen hinzu. Und beim TYDAC Anwendertreffen 2002 sprachen wir als erste von "Open Data", als es noch nicht mal den Begriff gab. Das hat bis heute angehalten: wir bereiten nach wie vor Daten auf, beschäftigen und sehr intensiv mit Open Data und bieten Daten und zugehörige Dienstleistungen unseren Kunden an. Wenn immer möglich zu günstigen Konditionen. Hinzu kommen weitere Dienstleistungen rund um die Geoinformation: Anwendungsentwicklung, Support, Schulung, Datenaufbereitung, Projektunterstützung, Beratung etc.

Inhalt:

1992 - Nein zum EWR spaltet die Schweiz

Die Auswertung erfolgte mit generalisierten Gemeindegrenzen und mit der Software SPANS:



Daten und Datenintegration

Wir beschäftigen uns tagtäglich mit Daten und Geodaten, es dreht sich eigentlich alles immer nur um Daten. Mit über 300 FME Kunden gibt es fast jeden Tag einen Supportfall oder ein wie mach ich das - Daten in allen möglichen Formen und Formaten. Für fast alle WebGIS Kunden werden Daten jede Nacht nachgeführt, vollautomatisch. Wir bereiten auch ständig Daten für uns oder für Kunden auf und integrieren diese in Anwendungen. Genau: es fliegen uns ständig Daten um die Ohren ... Beispiele:

  • OSM++ Karten auf Basis von OpenStreetMap und anderen Anbieten freier Daten:
    • Mittlerweile vom Mittelmeer bis Mitteldeutschland
    • Nachführung alle drei Monate; bis zur Fertigstellung der Kacheln dauert es jeweils eine Woche
    • Ständig auf Ausschau nach ergänzenden freien Daten, dokumentiert auf unseren Open Data Seiten
  • Points of Interest: mittlerweile weit über 100'000, die wir, wo immer möglich, ständig nachführen
  • Adressdaten aus allen mögliche Quellen mit horrend differierenden Preisen: TomTom, OSM, OpenStreetMap, Kantone, GeoPost
  • Höhenmodelle: EU DEM und, wo verfügbar, verschmolzen mit höher aufgelösten Daten:
    • Aufbereitet in 5m Auflösung zu einer Datei von 425 GB
    • Berechnung von Neigungskarten, Reliefs, Höhenkurven etc.
    • Profilberechnungen in mapplus.ch und anderen Anwendungen
  • Integration von WMS Diensten in allen möglichen Anwendungen, zum Beispiel:
    • Luftbild des Kantons Zürich in den WebGIS-Lösungen von Wädenswil, EW Meilen und in mapplus.ch
    • Antennenstandorte GSM, UMTS und LTE
    • Verfügbarkeit Festnetz/Glasfaser
    • Bauzonen, Eisenbahn- und Strassenlärm
    • etc.

Nicht nur Geodaten ...

Von der kleinen Gemeinde Mulegns kennen viele bloss die enge Strasse zum Julierpass, wo sich keine zwei Fahrzeuge kreuzen können und grosse Lastwagen die Hauswände zerkratzen. Wie so viele Berggemeinden kämpft auch Mulegns mit Abwanderung und Überalterung. In Mulegns steht auch das zu trauriger Berühmtheit gelangte Posthotel Löwen, gar mit eigenem Wikipedia Eintrag! Die nebenstehende Abbildung zeigt eine Vielfalt von nicht geographischen Daten:

  • Zwei Wikipedia Einträge: einmal zu Mulegns selber und eben zum Posthotel Löwen
  • Die Bevölkerungsstatistik:
    • insgesamt 27 Einwohner, davon ein Kind zwischen 10-14, berühmt geworden in der Sendung Cuntrasts als einziger Schüler
    • die Bevölkerungsstruktur
  • Weitere Daten sind:
    • die Beschäftigung
    • die Landnutzung
    • die Parteilandschaft
  • Verfügbar ist auf mapplus.ch auch die Steuerstatistik

TYDAC hat all diese Daten aus Quellen wie Steuerverwaltung, Bundesamt für Statistik, Wikipedia etc. zusammengetragen und integriert.

Professionelles Web- und Karten-Design

Ein Graus, was auf vielen Web Mapping Seiten geboten wird: liebloses Design, furchterregendes Kartenmaterial. TYDAC hat schon immer einen Fokus auf professionelles Design gelegt. Seit 2015 ist nun auch ein ausgebildeter Graphiker in unseren Reihen - dazu noch ein richtiger Römer - wenn es um Design geht, kommt man um diese Italiener nicht rum ... Aufmerksame User haben es gemerkt, wir sind noch besser geworden (yes, there is always room for improvement). Worauf wir Wert legen:

  • Benutzerschnittstelle: Diese muss nicht nur ansprechend sein, sondern möglichst selbsterklärend. O-Ton dazu: Aldo Menegon, Geschäftsführer der Mazzetta Menegon Partner AG zu Summit GIS: Endlich ein Programm, das jeder bedienen kann. Die Benutzeroberfläche ist selbsterklärend, die Bedienungshilfen einfach und klar.
  • Karten: Produkte wie UMN MapServer erlauben es heute, kartographisch sehr ansprechende Karten zu produzieren. Flagship sind da unsere OSM++ Karten. Kundenreaktion zeigen es: es regnen Komplimente.
  • Kartenelemente: Für mapplus.ch hat unser Römer alle POIs überarbeitet. Alles Vektorgraphik (SVG). Mittlerweile ist es eine Bibliothek von über 150 kartographischen Symbolen. More to come!

Anwendungsentwicklung

TYDAC verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Web-basierten Kartenanwendungen. In erster Linie basieren die Entwicklungen auf unseren Produkten MAP+ und SHOP+, unser Angebot geht aber wesentlich weiter:

  • Entwicklung von Schnittstellen zu Drittsystemen, Beispiele:
    • Zweiweg SSL Abfragen auf SIX Terravis Eigentümerinformationen. In Graubünden steht dieser Dienst nicht nur für GeoGR zur Verfügung, sondern für alle
    • iNovtas infra3D Schnittstelle
    • Google StreetVIew Integration
  • Spezialentwicklungen, Beispiele:
    • Automatische Generierung von PDF Ausdrücken aus Datenbankabfragen, auf Basis von ArcGIS Server Rest Diensten
    • Shop Lösung für die Reservierung und den Verkauf von Flohmarktständen mit geographischer Auswahl, Zahlungsabwicklung über Postfinance (Abbildung)
    • Offline Datenerfassungs-WebGIS auf Tablets (siehe GIS-PLAN Neophyt)
    • Shopfinder und Coverage Tool auf Basis Google Maps API für Sunrise Communications entwickelt
    • Pompieri Ticinesi: WebGIS Integration in Notrufsystem und Mobilisierung

Schulungen

TYDAC bietet zu Open Source Produkten und zu ihrer gesamten Software-Palette passende Schulungen an, die sich entweder an Einsteiger oder an fortgeschrittene Anwender richten. Was wir zudem bieten:

  • Flexibilität: Kurse werden auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet, also kein "nullachtfünfzehn". Ein Förster hat schliesslich ganz andere Bedürfnisse als ein Marktanalyst - und umgekehrt.
  • Mehrsprachigkeit: Unsere Schulungsleiter sprechen Deutsch, Englisch und Französisch, zum Teil Italienisch. Wir bieten auch gemischte Schulungen an.
  • Unterlagen: Unsere Schulungsunterlagen entstehen in der Praxis für den Praktiker, von Fachleuten für Fachleute.
  • Unabhängigkeit: Da wir Produkte mehrerer Hersteller anbieten, entgeht uns nicht, womit man ein bestimmtes Problem am effizientesten löst.

Schulungsangebot

  • Standardschulungen: Unsere Schulungen auf Basis unserer bewährten TYDAC-Schulungsunterlagen werden jeweils auf die Kundenbedürfnisse angepasst (z.B. Geomarketing, Raumplanung, Kataster etc.)
  • Schulungen für spezifische Bedürfnisse: Spezifische Tutorials zu jedem unserer GIS-Produkte finden statt nach konkreter Absprache, auch mit Kundendaten. Themen nach Absprache, z.B. Datenerfassung in ArcGIS, FME INTERLIS etc.
  • Generelle Einführung in die GIS-Technologie
  • Web-Mapping: von generellen Einführungen in die Web-Technologie bis hin zur Programmierung spezifischer Web-Mapping Applikationen.

Das gesamte Angebot finden Sie auf fit4GIS